Sprungmarken
Suchen
Suche
Suche
Dynamische Navigation einblenden
iStock
Sie befinden sich hier:
Startseite
Bürgerservice
Pressemitteilungen/ News
Gewappnet sein für die digitale Zukunft – Medienbildung an der KGS Merzenich

Gewappnet sein für die digitale Zukunft – Medienbildung an der KGS Merzenich

Chatten, surfen, googlen. Bereits im Kindesalter kommen die Kleinsten mit den digitalen Medien in Kontakt. Es gehört bereits zum Teil zur Normalität, unter Dreijährige mit einem Smartphone oder dem Tablet in der Hand zu sehen. Es sei dahingestellt, ob dies notwendig oder sinnvoll ist. Fest steht jedoch, dass die Zukunft digital ist. Neue Medien und Technologien verbreiten sich immer schneller und sie haben einen wesentlichen Einfluss auf das Leben. Doch wie gestaltet sich die korrekte Bedienung eines PC´s, der sichere Umgang mit dem Internet oder die Bewegung in den sozialen Medien? Und ebenso wichtig ist die Frage, wo Kinder dieses Wissen erhalten?

Einen wesentlichen Beitrag zur Medienbildung leisten Schulen; einen Auftrag, den auch die KGS Merzenich Am Weinberg ernst nimmt und in die Tat umsetzt. Gemeinsam mit der Gemeinde Merzenich als Schulträger, dem IT-Schulsupport Jülich und dem Förderverein der Grundschule legten sie hierzu die räumliche und technische Grundlage. Im neu eingerichteten Klassenraum können die Grundschüler an über 30 PC`s in der Welt der Computer und des WordWideWebs ihre ersten Schritte machen und Erfahrungen sammeln. Ziel ist es, und da sind sich alle Beteiligten einig, dass neben „dem Bedienen und Anwenden von digitalen Geräten“, die Fähigkeit vermitteln werden soll „das eigene Medienverhalten kritisch zu reflektieren und es schließlich angemessen zu regulieren“.

Zur Realisierung dieser Unterrichtungsmöglichkeit erklärt Peer Lübbe, Rektor der Merzenicher Grundschule: „Es freut mich sehr, dass in diesem Schuljahr der Schulträger die Zusammenarbeit mit dem IT-Schulsupport Jülich ermöglicht hat. Schließlich bildet dies die Grundlage für eine sichere, effiziente und verlässliche IT-Infrastruktur im Schulgebäude. Denn gerade im IT-Bereich haben viele Schulen in der Vergangenheit leider keine oder nur eine unzureichende Unterstützung erfahren. Bedenken Sie, dass Lehrkräfte keine IT-Fachkräfte sind. Schulen mit neuen Medien auszustatten reicht als einzige Maßnahme nicht aus. Genau deshalb ist eine intensive Zusammenarbeit zwischen der Schule, dem Schulträger und dem Schulsupport in meinen Augen unerlässlich. […] Der Schulsupport unterstützt und berät dabei die technische Weiterentwicklung an unserer Schule, so dass in gemeinsamer Arbeit mit dem Kollegium und dem Schulsupport ein Medienkonzept im Sinne des Medienkompetenzrahmens NRW erarbeitet und umgesetzt werden kann. Aber auch Carsten Hentschel, unser Fördervereinsvorsitzender, engagiert sich enorm, um mit der Schule, dem Schulsupport und der Gemeinde Merzenich das Lernen mit digitalen Medien zu ermöglichen. So wurde beispielsweise in einem Klassenraum eine Chatraumsimulation an 8 PCs installiert, damit unsere Schülerinnen und Schüler Möglichkeiten und Gefahren der Internetkommunikation realitätsnah erlernen und Gefahren erkennen können.“

Und im sich schnell entwickelnden Medienzeitalter setzt auch die KGS Merzenich auf eine stetige Verbesserung ihrer Medienbildung. Für die Zukunft plant sie daher eine Gesamtverkabelung des Gebäudes sowie eine verbesserte mediale Klassenausstattung, damit in allen Klassen ein Unterricht mit der neustens Medienunterstützung möglich ist.

Suchen
Suche
Suche

Wir setzen Cookies ein, um die Nutzbarkeit unserer Seite zu optimieren. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung über folgenden Link.

Mehr Infos