Sprungmarken
Sie befinden sich hier:
Startseite
Bürgerservice
Pressemitteilungen/ News
Krätzchensitzung

Krätzchensitzung

„Karneval der leisen Töne“, so war die „Krätzchensitzung“ am 05.01.2020 in der Schützenhalle Golzheim angekündigt worden.

„Es soll eine Veranstaltung sein, die anders als die sehr nachgefragten Veranstaltungen des Partykarnevals an die Wurzeln des ursprünglichen Karnevals und damit an frühere Reden und Lieder erinnert“, so Bürgermeister Georg Gelhausen.

So waren es die drei Merzenicher Karnevalsgesellschaften KG Jonge vom Berg Merzenich, KG Mir hahle Poohl Golzheim und die Karnevals- und Bühnenfreunde Girbelsrath, die gemeinsam mit der Gemeinde Merzenich ein tolles Programm zusammenstellten.

Die Präsidenten der Karnevalsgesellschaften Ado Giesen (Merzenich), Ralf Blatzheim (Golzheim) und Daniel Giesen (Girbelsrath) und Bürgermeister Georg Gelhausen zogen somit in Begleitung des Aachener Traditionscorps „Öcher Storm“ in die Schützenhalle ein.

Die Tanzdarbietungen des Corps, seiner Marketenderinnen und die gemeinsam vom Corpssänger und dem Publikum angestimmten Stimmungs- und Schunkellieder der großen Komponisten des Karnevals Ostermann, Barbuir und Co. eröffneten so die Veranstaltung.

Zum traditionellen Karneval gehört es auch, dass die Tollitäten der Karnevalsgesellschaften einziehen und sich dem Publikum präsentieren. So zogen das Prinzenpaar Markus I. mit Isabelle I. der KG Jonge vom Berg, Kinderprinzessin Michaela I. der KG Mir hahle Poohl und Kinderprinzessin Alina I. der Karnevals- und Bühnenfreunde mit ihren Adjudanten ein und stellten sich mit Liedern und Tanzdarbietungen dem Publikum vor.

Was dann folgte, war ein Feuerwerk des traditionellen Karnevals mit pointierten Reden, Witzen und Gesang zur „Quetsch“ (der Ziehharmonika) von überregional bekannten Karnevalskünstlern.

So begrüßten die drei Präsidenten: Diakon Willibert Pauels als „der bergische Jong“, Sänger und Redner Thomas Cüpper als „Et Klimpermännche“, „Kaschämmensänger“ Günter Missenich (eine Kaschämm ist übrigens eine kölsche Kneipe) und Hans-Josef Frings als „Et Lisbeth“.

Musikalisch begleitet und „gefüllt“ wurde die Veranstaltung von Alleinunterhalter Volker Guder. Kulinarisch und mit Getränken wurden die Gäste von den Golzheimer Vereinen versorgt.

„Eine rundum gelungene Veranstaltung mit einem tollen Programm“ so die Rückmeldung aus dem Publikum. Nicht ohne Grund wurde die „Zugabe“ lautstark gefordert, denn „einer geht noch“ bei allen Künstlern, die selber auch merklich Spaß an der Veranstaltung hatten, die für viele der Sessionsauftakt im Jahr 2020 war.  

Der „Hausherr“ und Präsident der Golzheimer KG Ralf Blatzheim brachte es auf den Punkt: „Wie bei keiner Karnevalsveranstaltung sonst, war das Publikum heute auf die Künstler konzentriert, man konnte die berühmte Nadel fallen hören.“

In einem weiteren Punkt ist man sich daher seitens der Gemeinde Merzenich und der Karnevalsgesellschaften einig: Das war ein toller Auftakt und auch nicht die letzte Veranstaltung dieser Art. Es geht weiter. Wann und wo wird man in Ruhe überlegen.

Dank gilt allen Organisatoren und Helfern der Karnevalsgesellschaften, der Vereine, der Gemeinde für die tolle Vorbereitung, Ausführung und Nachbereitung, vor allem auch dem früheren Präsidenten der Golzheimer KG Ignatz Förster, der die Veranstaltung mit ins Leben gerufen hat.

Dank gilt aber auch einem phantastischen Publikum dieser schönen Veranstaltung.

3 x Merzenich, Golzheim und Gribelsrath „ALAAF“

Suchen
Suche
Suche

Wir setzen Cookies ein, um die Nutzbarkeit unserer Seite zu optimieren. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung über folgenden Link.

Mehr Infos