Sprungmarken
Sie befinden sich hier:
Startseite
Bürgerservice
Pressemitteilungen/ News
Errichtung der Fahrradboxen an der S-Bahn-Haltestation noch in diesem Jahr

Errichtung der Fahrradboxen an der S-Bahn-Haltestation noch in diesem Jahr

Manchmal muss man Verzögerungen in Kauf nehmen, damit eine Sache richtig gut wird. Das dachte sich auch Bürgermeister Georg Gelhausen, als es in die Endphase für die Planungen zu den Fahrradboxen am Merzenicher S-Bahnhof ging. Theoretisch hätte er schon im vergangenen Jahr den „Deckel drauf machen“ und das Projekt vergeben können. Doch man entschied sich seitens der Gemeinde, sich an dem Ausschreibungsverfahren des Kreises Düren im Rahmen der „Errichtung von Mobilstationen im Kreis Düren“ anzuschließen. Aus gutem Grund, denn bei diesem zukunftsweisenden Projekt ist der Synergieeffekt sozusagen das Salz in der Suppe.

Die modernen Boxen, eine Art Mini-Garage für Fahrräder, können nämlich praktisch über eine App gesteuert werden. Mittels dieses Tools kann man beispielsweise nachschauen, an welchen Stationen im Verbund des AVV derartige Boxen stationiert, und wenn ja, ob sie verfügbar sind. Auch auf- und abschließen lassen sich die Boxen bequem über das Smartphone. „Das System bekommt eine enorme Aufwertung dadurch, wenn es interkommunal nutzbar ist. Bei einer in unseren Überlegungen vorübergehend geprüften eigenen Variante hätte man dies nicht gewährleisten können bzw. hätte bei einer Nachrüstung erheblich Mehrkosten tragen müssen“, so Bürgermeister Georg Gelhausen.

Auf dem Schreibtisch von Mario Zeyen, Mobilitätsmanager der Gemeinde Merzenich, liegt schon seit vergangenen Oktober der Zuwendungsbescheid des Zweckverbandes Nahverkehr Rheinland GmbH in Höhe von 44.000 Euro für die Einrichtung besagter Radabstellanlage, die neben den erwähnten 28 abschließbaren Fahrradboxen auch noch 30 weitere überdachte Fahrrad-„Parkplätze“ beinhaltet. Sobald es Grünes Licht aus dem Kreishaus gibt, kann mit den Bauarbeiten begonnen werden. „Leider kam es im Abstimmungsverfahren zwischen dem Kreis Düren, dem beauftragten Verkehrsplanungsbüro und einigen Kommunen zu Verzögerungen. Diese sind aber weites gehend aus dem Weg geräumt, so dass wir optimistisch sind, noch in diesem Sommer starten zu können“, so Zeyen.

Sein Optimismus ist durchaus berechtigt, denn nach Auskunft des Kreises Düren soll der Ausbau der S-Bahn-Haltestation Merzenich mit oberster Priorität behandelt und als erste Maßnahme umgesetzt werden.

Suchen
Suche
Suche

Wir setzen Cookies ein, um die Nutzbarkeit unserer Seite zu optimieren. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung über folgenden Link.

Mehr Infos