Inhalt anspringen

Gemeinde Merzenich

Aktuelles Grußwort des Bürgermeisters

Grußwort vom 09. September 2022

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

die von der Bundesregierung jüngst angekündigte Einstellung der Sportstättenförderung stellt die kommunale Unterstützung für Vereine vor eine schwierige Aufgabe. In Zeiten von Pandemie und Energiekrise sollten wir nicht weniger in die Förderung der Vereine und der energetischen Sanierung von Sportstätten investieren, sondern mehr! Viele Sportstätten stammen aus den 60er- und 70er-Jahren und befinden sich in einem ökologisch nicht mehr ganz modernen Zustand. Der Erhalt der Sportinfrastruktur ist gerade während Corona ein wichtiger Baustein zur Stärkung des gesellschaftlichen Zusammenhalts und der Dorfgemeinschaft. Mit der Einstellung des Investitionspakets Sportstätten konterkariert man eine bedeutsame Maßnahme im Hinblick auf die Zukunft unserer Vereinskultur, die wir dringender denn je unterstützen sollten.

Vereinsleben

Apropos Vereine – den sich dem Ende zuneigenden Sommer konnten wir nahezu unbeschwert genießen, so wie vor der Pandemie. Konzerte, Sportveranstaltungen, Märkte, Schützenfeste, Festivals und auch private Feierlichkeiten waren (fast) uneingeschränkt möglich. Ich bin vor allen Dingen sehr stolz auf unsere Vereine im Gemeindegebiet, die sich auch von einer zweijährigen Durststrecke nicht unterkriegen ließen und in gewohnt gekonnter Manier das Vereinsleben unter anderem mit ihren tollen Veranstaltungen aufrecht hielten. Dies wird glücklicherweise im Herbst und Winter fortgesetzt, wie Sie unserem Kulturkalender in dieser Ausgabe entnehmen können. 

Dialog suchen

Aber noch genießen wir den Spätsommer mit all seinen Facetten und Besonderheiten. Gönnen wir gerade unseren Kindern, die besonders unter den Corona-Einschränkungen gelitten haben, vergnügliche Stunden auf den Spielplätzen, auf dem Sportplatz oder im elterlichen Garten. Dass es hierbei auch mal etwas lauter werden kann, ist mehr als verständlich. Doch ab wann ist es zu laut? Wann ist die persönliche Grenze überschritten? Hier gibt es – unabhängig der bürokratischen Norm - sicherlich unterschiedliche Empfindlichkeiten. Grundsätzlich rate ich dazu, abzuwägen und das direkte Gespräch zu suchen. Oft ist ein Dialog auf einer sachlichen und freundlichen Ebene der Schlüssel zum Erfolg.

Dorfkiosk Girbelsrath

Wo wir von Dialogen und Erfolg sprechen – nach vielen Gesprächen und Verhandlungen ist es uns gelungen, das Dorfkiosk in Girbelsrath mit kompetenter Besetzung wieder zu eröffnen. Unter der Führung des Ortsvorstehers Ralf Locker gibt es seit Anfang August im „kleinen Kaufhaus“ an der Hauptstraße wieder frische Brötchen, Wurst, Käse, Haushaltsprodukte und vieles mehr. Es ist in diesen Zeiten keine Selbstverständlichkeit, solch ein wirtschaftliches Risiko einzugehen, daher bin ich Ralf Locker und seinem Team sehr dankbar für diesen Schritt, der im Sinne der Dorfgemeinschaft gemacht wurde. 

Ortsfest

Zu guter Letzt möchte ich Sie ganz herzlich einladen zu unserem großen Ortsfest am Montag, 3. Oktober! Der gesamte Merzenicher Ortskern verwandelt sich von 11 bis 18 Uhr in einen Jahrmarkt mit Trödelständen, Kunsthandwerk, kulinarischen Köstlichkeiten, Vereinspräsentationen und natürlich Live-Musik. Es wird auch die eine oder andere Überraschung geben. Kommen Sie vorbei und genießen Sie das abwechslungsreiche Programm im Herzen von Merzenich, wir freuen uns auf Sie!

In diesem Sinne wünsche ich Ihnen einen guten Start in den Herbst!

Ihr

Georg Gelhausen

Gemeinde Merzenich – eine verlässliche Gemeinschaft!

Herr Bürgermeister Georg Gelhausen

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Gemeinde Merzenich
Diese Seite teilen:

Auf dieser Website werden keine oder ausschließlich technisch notwendige Cookies verwendet. Diese sind nicht zustimmungspflichtig.

Datenschutzerklärung