Inhalt anspringen

Gemeinde Merzenich

Aktuelles Grußwort des Bürgermeisters

Grußwort vom 15. Juli 2022

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

mit einer großen Feier möchten wir in diesem Sommer das besondere Jubiläum unserer Freiwilligen Feuerwehr feiern. Es ist vor allen Dingen ein Fest der Dankbarkeit für das Geleistete in den vergangenen 112 Jahren. Unsere Feuerwehrleute sind rund um die Uhr, 365 Tage im Jahr für die Sicherung unseres Lebens und unserer Sachwerte im Einsatz. Viele schlimme Dingen müssen die ehrenamtlichen Kräfte ertragen, vielen Gefahren müssen sie gegenübertreten und viele Stunden der Übung, des Trainierens und des Vorbereitens müssen absolviert werden – all dies uneigennützig für unser Wohlergehen. Kommen Sie am 20. August vorbei, genießen Sie das tolle Programm und sagen Sie mit uns „Danke“. Durch die sehr großzügige Unterstützung von Westenergie und einen nicht unerheblichen Förderanteil des Landesprogramms Neustart miteinander können wir an diesem Tag freien Eintritt gewähren und die Preise klein halten. 

Tempo 30

Das Thema Mobilität ist nicht nur im Hinblick auf die sich nach oben entwickelnden Rohstoffpreise ein Thema der Zukunft. Schon seit vielen Jahren beschäftigten sich Verkehrsexperten mit Entwicklungsmöglichkeiten und suchen nach Lösungen, um Verkehrsflüsse zu optimieren, Innenstädte zu entlasten und die Sicherheit der Verkehrsteilnehmer zu erhöhen. Natürlich liegt hier ein Schwerpunkt auf der Einführung von Tempo 30-Zonen, so wie wir das im vergangenen Jahr in Merzenich umgesetzt haben. Hiermit haben wir ein klares Signal zur Verbesserung der Lebensqualität und Verkehrssicherheit gesendet. Doch die Umsetzung liegt leider nicht immer in unseren Händen. Dies möchten wir ändern und sind daher der Initiative „Lebenswerte Städte und Kommunen durch angemessene Geschwindigkeiten“ beigetreten. Über 200 Städte und Gemeinden haben sich dem Netzwerk angeschlossen und bekennen sich zur Notwendigkeit der Mobilitäts- und Verkehrswende mit dem Ziel, die Lebensqualität in unseren Städten zu erhöhen. 

AED-Versorgung

Mit der nahezu flächendeckenden Bestückung von lebensrettenden Defibrillatoren im gesamten Gemeindegebiet in Kooperation mit dem Rettungsdienst des Kreises Düren ermöglichen wir es Ersthelfern, noch schneller Erste Hilfe bei einem Herzstillstand leisten zu können. Im vergangenen Jahr konnten in der Gemeinde Merzenich 13 Menschen nach einem solchen Vorfall wieder ins Leben zurückgeholt werden! Unterstützt wird das bundesweit einzigartige Projekt in unserer Kommune von mehr als 40 sogenannten „Corhelpern“, die über eine App auf ihrem Smartphone über einen Notfall informiert werden und schneller vor Ort sind als die Rettungskräfte. Die Standorte der frei und barrierefrei zugänglichen sogenannten AED-Geräte sind dabei so gewählt, dass das Gemeindegebiet in Gänze abgedeckt ist. Wenn auch Sie sich als Corhelper engagieren möchten, dann erfahren Sie alles weitere auf der Seite www.regionaachenrettet.de.

Klimaschutzpreis

Westenergie und die Gemeinde Merzenich verleihen auch in diesem Jahr wieder den Klimaschutzpreis. Mitmachen lohnt sich nicht nur für die Umwelt und das Klima, sondern auch für den Geldbeutel, denn es sind bis zu 1.000 Euro drin für den Preisträger. Wir möchten Sie bitten, Ihre noch in der Planung befindlichen oder schon umgesetzten Projekte mit uns zu teilen, egal ob als Verein, Unternehmen oder als Privatperson. Bewerben Sie sich direkt mit Ihrem Projekt bei unserer Dorfmanagerin Teresa Beverungen unter tbeverungengemeinde-merzenichde. Eine Kurzbeschreibung Ihres Projektes reicht zunächst völlig aus. Abgabeschluss ist der 30. September, wir freuen uns auf Ihre Zuschriften!

In diesem Sinne wünsche ich Ihnen eine unbeschwerte und erholsame Sommerzeit!

Ihr

Georg Gelhausen

Gemeinde Merzenich – eine verlässliche Gemeinschaft!

Herr Bürgermeister Georg Gelhausen

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Gemeinde Merzenich

Auf dieser Website werden keine oder ausschließlich technisch notwendige Cookies verwendet. Diese sind nicht zustimmungspflichtig.

Datenschutzerklärung