Inhalt anspringen

Gemeinde Merzenich

Dürener Straße 4 bleibt zentrale Anlaufstelle

Im stetigen Bemühen, einen lebendigen Ortskern zu gestalten, hat die Gemeinde Merzenich bereits viele Ziele erreicht. Unter dem Leitmotiv „Starke Mitte Merzenich“ konnte man seit der Erstellung des Dorfinnenentwicklungskonzeptes (DIEK) 2017 diverse Maßnahmen durchführen.

Darunter fallen unter anderem der Erhalt der Postfiliale durch Übernahme in die Post- und Dienstleistungsagentur, die Überdachung der Alten Kirche für Hochzeiten, Veranstaltungen und Events, der Aufbau eines Dorfmarktes, die Durchführung des Ortsfestes und natürlich die Einrichtung einer Begegnungsstätte im Sinne des Open Government (das sogenannte ROGL) mit Ladenfläche an der Dürener Straße 4 (ein.LADEN). Weiterhin arbeitet man intensiv an der Fortschreibung eines Einzelhandelskonzeptes, hat Gebäude und Flächen im Ortskern zur späteren Ortskernentwicklung erworben und plant eine nachhaltige Entwicklung der Fläche im Bereich Burgstraße/Bürgerhausvorplatz/Lindenplatz.

Die Verwaltung hat nun eine Evaluierung und Neukonzeption vorgenommen, die in den zu erstellenden Wirtschaftsplan 2023 bis 2027 der Post- und Dienstleistungsagentur Merzenich GmbH einfließen soll. Darunter fällt vor allen Dingen die Weiternutzung der Räumlichkeiten an der Dürener Straße 4. Aufgrund der Förderkulisse sind Mietverträge und Arbeitsverträge nämlich bis zum 31.12.2022 befristet. Das Ziel der Leerstandsbekämpfung wurde mit der Etablierung eines Einzelhandelsgeschäfts (Zweirad Bülke), dem Shop-in-Shop-Bereich (ein.LADEN) und dem Begegnungs- und Beteiligungsraum (ROGL) erreicht. Eine Weiterführung dieses Zweckes ist jedoch aus wirtschaftlichen Gründen ohne die bislang erhaltenen Fördermittel nicht realisierbar. Der Gemeindehaushalt soll nicht durch eine unrentable Maßnahme belastet werden.

Die Verwaltung hat daher ein Nachnutzungskonzept erstellt, welches den vorgenannten Ansprüchen entspricht.

-          Die Firma Zweirad Bülke wird sich vergrößern und in der Dürener Straße 4 verbleiben. Das Geschäft zieht zu Beginn des Jahres 2023 innerhalb der Räumlichkeiten in den „hinteren Bereich“, wo rund 100 qm Fläche zur Verfügung stehen. Der Zugang erfolgt barrierefrei über den Bürgerhausvorplatz.

-          Der ein.LADEN wird geschlossen (letzte Öffnung am 23. Dezember 2022). Die derzeit dort erbrachten Dienstleistungen (Verkauf 4-Fahrten-Ticket, Abfallsäcke und Sperrmüllkarten sowie Ausgabe von Windelsäcken und Gelben Säcken) werden im „kleinen“ bzw. ehemaligen Bürgerbüro hinter der Postfiliale angeboten, jedoch zu reduzierten Öffnungszeiten: Dienstag ganztags, Donnerstagnachmittag, Samstagvormittag.

-          Die Post- und Dienstleistungsagentur Merzenich GmbH als einhundertprozentige Tochter der Gemeinde Merzenich wird durch eine strukturelle Symbiose mit dem Dorfkiosk Girbelsrath die dortige Nahversorgung mit Postdienstleistungen unterstützen.

-          Die Seniorenarbeit wird schwerpunktmäßig in das Bürgerhaus verlagert, wo sie bereits jetzt etabliert ist.

-          Die vorderen Räumlichkeiten (Zugang Dürener Straße 4) werden in einem neuen Mietvertrag durch die Gemeinde Merzenich angemietet. Dort werden vier vollwertige Arbeitsplätze eingerichtet, an denen die beiden Strukturwandelmanager Anna Hecker und Lennart Schminnes, die Nachhaltigkeitsmanagerin Karina Vonhögen sowie die Dorfmanagerin Teresa Beverungen in der sogenannten „Zukunftswerkstatt“ zum Einsatz kommen. Die großen inhaltlichen Schnittmengen der Projektstellen können so effektiv genutzt werden. Die Zukunftswerkstatt gilt auch als Schnittstelle zwischen Verwaltung und Bürgerschaft bei Themen rund um Strukturwandel, Dorfentwicklung und Nachhaltigkeit. Unter dem Leitmotiv #gemeinsamnachhaltig sollen hier künftig weiterhin Bürgerbeteiligungsprojekte und offene Sprechstunden angeboten sowie die Öffnungskultur der Verwaltung ausgebaut werden.

 „Die Dürener Straße 4 bliebt auch nach Ablauf der Förderphase eine wichtige Anlaufstelle in der Merzenicher Ortsmitte. Wir sind sehr glücklich, dass wir mit Zweirad Bülke ein erfolgreiches Einzelhandelsunternehmen etablieren und die Postfiliale im Sinne der Dorfentwicklung stärken konnten. Durch die Einrichtung einer zentralen „Zukunftswerkstatt“ werden wir darüber hinaus die Themen Strukturwandel, Nachhaltigkeit und Dorfentwicklung im Ortszentrum verankern und zugänglicher präsentieren können“, so Bürgermeister Georg Gelhausen.


Kontakte Zukunftswerkstatt

Frau Teresa Beverungen
Dorfmanagerin

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • shutterstock.com
  • Gemeinde Merzenich
Diese Seite teilen:

Auf dieser Website werden keine oder ausschließlich technisch notwendige Cookies verwendet. Diese sind nicht zustimmungspflichtig.

Datenschutzerklärung