Inhalt anspringen

Gemeinde Merzenich

In Morschenich-Neu entsteht ein neuer Klimawald

Auf dem Weg hin zur Klimaneutralität und für mehr Nachhaltigkeit hat der Kreis Düren ein weiteres tolles Projekt auf den Weg gebracht, an dem sich auch die Gemeinde Merzenich aktiv beteiligt.

Auf dem Weg hin zur Klimaneutralität und für mehr Nachhaltigkeit hat der Kreis Düren ein weiteres tolles Projekt auf den Weg gebracht, an dem sich auch die Gemeinde Merzenich aktiv beteiligt. Landrat Wolfgang Spelthahn ruft alle Bürgerinnen und Bürger auf, mit einer Spende von 5 Euro die Aktion "Ein Baum für den Kreis Düren" zu unterstützen. "Sie ermöglichen damit, dass im Kreisgebiet ein Baum gepflanzt werden kann. Mit der Wiederaufforstung tragen Sie aktiv dazu bei, dem Baumsterben, das auch im Kreis Düren um sich greift, entgegenzuwirken“, so der Landrat. Für 50 Euro gibt es anlässlich des 50. Geburtstages, den der Kreis Düren 2022 feiert, einen Jubiläumsbaum, zum Beispiel für Hochzeiten oder andere Anlässe – auf Wunsch inklusive eines aus nachhaltigem Material gefertigten Schildes, das am Baum auf den Spender hinweist.

Kaum war die Aktion bekannt, gab es auch schon die ersten „Baumpaten“ aus Merzenich, stellte Bürgermeister Georg Gelhausen erfreut fest. Die ersten vier Jungbäume wurden nun im sogenannten „Erinnerungswald“ in Morschenich-Neu gepflanzt – entlang des Spazierweges, der von der Oberen Straße in Richtung Friedhof führt. Zwei Eichen, einen Walnussbaum und eine Edelkastanie brachte das Team der Integrationsabteilung Garten- und Landschaftsbau der Dürener Gesellschaft für Arbeitsförderung unter Aufsicht von DGA-Abteilungsleiter Hans-Peter Makowiecki sowie Jonas Krabbel, Teamleiter Bauhof der Gemeinde Merzenich, in die Erde.

Die Pflanzaktion wurde nicht nur von Bürgermeister Georg Gelhausen mit Wohlwollen beobachtet, sondern auch von den Merzenicher Ratsvertretern Dr. Maria Schoeller (CDU) und Klaus Breuer (FDP), die in ihrer Funktion als Mitglieder des Kreistages die Aktion ermöglicht hatten. „Jeder Baum zählt, und wir freuen uns über die bislang schon erreichte Resonanz aus der Bevölkerung. Schön, dass sich auch die Gemeinde Merzenich hier engagiert“, so Maria Schoeller und Klaus Breuer einhellig.

Selbstverständlich durften bei der Premiere auch nicht die Paten fehlen. Das Ehepaar Charlotte und Uwe Manneck aus Merzenich sieht die 200 Euro für die vier Bäume bestens investiert – für Nachhaltigkeit, für den Klimaschutz, für die Begrünung des logischerweise noch recht kargen Landschaftsbildes von Morschenich-Neu sowie für ein bleibendes persönliches Andenken. „Wir können allen Bürgerinnen und Bürgern der Gemeinde Merzenich nur empfehlen, sich zu beteiligen, es ist so wichtig, sich für den Klimaschutz einzusetzen. Jeder kann etwas dazu beitragen“, so die Baumpaten. Auch Georg Gelhausen wird mindestens eine Patenschaft übernehmen: „5 Euro als Spende oder gleich 50 Euro für einen Baum sind nicht zu viel für den Erhalt unseres Ökosystems. Ich würde mich sehr über weitere Spender und Paten freuen“, so der Bürgermeister.


Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Gemeinde Merzenich
  • Gemeinde Merzenich

Auf dieser Website werden keine oder ausschließlich technisch notwendige Cookies verwendet. Diese sind nicht zustimmungspflichtig.

Datenschutzerklärung